• P.K

Barbarellas Bang Bang Freitag - 19:45 - Tschango Ville

Die für ihre rauschenden Livesets bekannte Band mit der rätselhaften Barbara Pugliese hat sich im Laufe ihrer Karriere zu einem festen Bestandteil verschiedener Festivals und Clubnächte entwickelt. Mit Mitgliedern aus Italien, Lettland und London ist es keine Überraschung, dass Barbarellas Bang Bang so vielfältige und multikulturelle Einflüssen von süd- und osteuropäischem Folk bis hin zu klassischem Punkrock vereint. Diese Bohemiens spielen Surf, wie Dick Dale`s (Pulp Fiction) Band die Meteors, nur statt des Herrenwirkt es so als stünde dort als Front-Frau die Riot Grrrl – Punkerin und Stieftochter von Jhonny Rotten Ari Up von den Slits !



Oder es lässt sich auch so ausdrücken:

Dies ist die Musik, die reizende Wednesday Addams aus der Adams family gemacht hätte, wenn sie in ihrer Jugend eine Band gegründet hätte, die voller Bedrohung, Charme, Bosheit und der Art von Prahlerei ist, von der die meisten Popstars nur träumen können. Mit Handclap-Breakdowns und der Art von Bass-Line, für die Johnny Cash einen Mann umgebracht hätte. Alles in allem ist es eine heftige Menge Spaß.